Suchen Sie was bestimmtes?
Aktuelle Meldungen

Am 23. April ist Norbert Blüm nach einer schweren Krankheit in Bonn verstorben.
 
Ministerpräsident Armin Laschet würdigte ihn mit den folgenden Worten: „Mit Norbert Blüm verliert unser Land eine der bekanntesten und zugleich beliebtesten Persönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte. Für viele Menschen war er der ‚ewige Arbeits- und Sozialminister‘, das soziale Gewissen der Bonner Republik – 16 Jahre stand der an der Spitze des Ministeriums. Über Jahrzehnte war er zudem Mitglied des Deutschen Bundestages. Bonn und das Rheinland sind für Norbert Blüm seit Jahrzehnten auch seine persönliche Heimat geworden.“

Den gesamten Nachruf des Ministerpräsidenten lesen Sie hier.

Für Generalsekretär Josef Hovenjürgen war Norbert Blüm das soziale Gewissen der CDU: „Norbert Blüm wird uns als Mensch und wichtige Stimme mit seiner Weitsicht und seinem Pragmatismus in der CDU fehlen. Unsere Gedanken und Gebete sind in diesen Tagen bei ihm und seiner Familie.“

Lesen Sie hier den Nachruf von Josef Hovenjürgen.

Hochsauerlandkreis (ots) – Und wieder riefen falsche Polizisten bei älteren Bürgern an.

Insgesamt zählte die Polizei am Dienstag 16 Fälle. In einem Fall in Arnsberg erbeuteten die Betrüger die Bankkarte mit der PIN. Mit der Karte hoben sie einen vierstelligen Betrag ab. Die Masche ist immer dieselbe. Um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen, geben sich die Täter als Polizeibeamte aus. Die Täter suchen gezielt im Telefonbuch nach älter klingenden Vornamen. Diese werden dann der Reihe nach abtelefoniert.

Im Telefondisplay erscheint die 110!

...lesen Sie weiter


www.dorfinfo.de/aktuelles/falsche-polizisten-rufen-an-und-verlangen-wertsachen/

weiter




Posted: 16 Apr 2020 03:25 AM PDT

Olpe – Eine 76-Jährige ist in der vergangenen Woche von einem unbekannten Täter, der sich als ein Bankmitarbeiter ausgab, um einen fünfstelligen Eurobetrag betrogen worden. Die Seniorin erhielt zuvor eine E-Mail, in der stand, dass er ihr Konto umstellen wollte, da aufgrund der andauernden Pandemie die Bank ihr Geschäft auf ein einheitliches Online-Banking-System umstellen will. Der E-Mail-Verfasser kündigte zudem ein Telefonat an. In dem Gespräch bat er die Geschädigte einen mit der Mail verschickten Link zu öffnen. Damit installierte sich ein Trojaner, der ihm Zugriff zu ihrem Konto ermöglichte. Der Täter fragte dann lediglich verschiedene TAN-Nummern ab, sodass er darüber Online-Überweisungen tätigen konnte. Der 76-Jährigen fiel über die Ostertage dann auf, dass ihr Konto um einen hohen fünfstelligen Betrag erleichtert war. Daraufhin meldete sie der Bank den Betrug, ließ ihr Konto durch einen richtigen Mitarbeiter sperren und informierte die Polizei.

weiter

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

das Coronavirus lässt uns zuweilen ohnmächtig und manchmal auch zornig zurück. So hatten wir uns das Jahr 2020 wahrlich alle nicht vorgestellt. Und so etwas haben wir in unserem langen Leben auch noch nicht erlebt.
Zusatzinfos weiter

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

der Bundestag aktiviert heute die Ausnahmen der Schuldenbremse im Grundgesetz und beschließt in einer außergewöhnlichen Notsituation ein umfassendes Hilfspaket sowie gesetzliche Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie erfassen alle Bürgerinnen und Bürger, gesellschaftlichen Gruppen, Arbeitnehmer und Unternehmen jeder Grösse. Wir sehen die Sorgen und Existenznot vieler Bürgerinnen und Bürger und nehmen sie sehr ernst.



www.cdu-oberveischede.de/lokalas_1_1_53_Hilfspaket-und-Massnahmen-zur-Bekaempfung-der-Corona-Krise.html

weiter

Politiker und Corona

Wir weisen daraufhin, dass bei der Umfrage die IP Adresse des Teilnehmers ausschließlich dafür genutzt wird, um Mehrfachteilnahmen zu verhindern. Eine personenbezogene Auswertung der Teilnahme findet nicht statt

... zur Abstimmung

Ministerin Giffey und der BAGSO-Vorsitzende Müntefering appellieren an alle Generationen
Die Bundesseniorenministerin Dr. Franziska Giffey und der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO), Franz Müntefering, appellieren gemeinsam an alle Bürgerinnen und Bürger, gefährdete Gruppen vor Corona-Infektionen zu schützen.

Das Coronavirus mit dem Namen COVID-19 ist für ältere Menschen und für Personen mit Vorerkrankungen besonders gefährlich. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko einer schweren Erkrankung stetig an. Wenn Alter und eine schon bestehende Grunderkrankung zusammenkommen, ist die Gefährdung besonders hoch. Gerade in Pflegeeinrichtungen ist der Schutz von Menschen daher besonders wichtig.

weiter

11.12.2019 | Marion Schwarte/Albert Schneider
Sicherheitshinweise, nicht nur für Senioren!

Trotz entsprechender Warnungen, Hinweisen und Tipps in allen Medien werden insbesondere auch ältere Menschen immer wieder Opfer von Einbrüchen, Diebstählen und Betrugsdelikten.

Bei einer Beachtung der nachstehend aufgeführten Punkte kann das Risiko minimiert werden.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar wenn Ihnen weitere Fälle bekannt oder sogar selber widerfahren sind.


Suche
Umfrage
Welcher Politiker handelt nach Ihrer Meinung in der Coronakrise am überzeugensten?
Armin Laschet
Angela Merkel
Markus Söder
Jens Spahn
News-Ticker