Suchen Sie was bestimmtes?
Aktuelle Meldungen

Russland hat heute Morgen zahlreiche ukrainische Städte – so auch die Hauptstadt Kiew – mit Raketen angegriffen. Damit hat die Invasion Russlands in die Ukraine begonnen.

Heute ist ein schwarzer, bitterer Tag für das friedliche Europa, denn das ist ein rücksichtsloser Angriff auf einen souveränen Staat. Putin begeht einen unverzeihlichen Bruch des Völkerrechts und den schlimmsten Versuch einer Grenzverschiebung seit dem 1. September 1939. 

 

weiter

Presseberich bei LokalPlus
www.senioren-union-kreis-olpe.de/1_4_SU-in-der-Presse.html
weiter

Liebe Mitglieder der CDU Senioren Union,

 liebe Leserinnen und Leser,

 wie kann man den bevorstehenden Parteitag der CDU Deutschland am 22. Januar 2022 miterleben?

 Da der 34. Parteitag  wird wegen der anhaltenden Corona-Pandemie digital durchgeführt. Die Abläufe werden live aus dem Konrad-Adenauer-Haus übertragen.

 Sie können den Parteitag auf der Startseite von www.cdu-parteitag.de oder im Fernsehen bei Phönix verfolgen.

Viel Spaß beim Zusehen und Zuhören.

Ihre

Marion Schwarte

weiter

 


weiter

Schreiben von Jochen Ritter
Liebe Parteifreundinnen und -freunde,
"Schlussrunde" war gestern das letzte große Format im öffentlich-rechtlichen Fernsehen vor der Bundestagswahl. Die Runde ist allerdings nur im TV schon gelaufen, draußen sind wir noch in der Etappe. Nach wie vor sind ungefähr noch ein Drittel nicht sicher, wem und welcher Partei sie vertrauen sollen.
Auf die erste Frage lautet die alternativlose Antwort: Florian Müller. Unser Kandidat hat einen fulminanten Wahlkampf hingelegt, alle relevanten Themen bespielt, alle Register gezogen, die Zeit maximal genutzt. Er ist ein glaubwürdiger Repräsentant einer Generation, die Verantwortung übernehmen will, und er ist einer, der es kann und der von Beginn an für unsere Region etwas bewegen kann.
Auf die zweite Frage kann man differenzieren: mit wem kann Deutschland weiterhin ein Industrieland mit hohen sozialen Standards bleiben? Wer vermag Wirtschaft und Gesellschaft mit Blick auf die Umwelt so zu bewegen, dass in Deutschland viele mitmachen und andere Länder sich ein Beispiel daran nehmen? Wer hat Interesse an einer Landwirtschaft, die uns mit hochwertigen, regional erzeugten Produkten ernährt? Wer lässt auch beim Klimaschutz die Kreativität zu, die uns auf anderen Handlungsfeldern weit nach vorne gebracht hat? Wer ist willens und in der Lage, ein ausreichendes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, im Inland wie in Bezug auf internationale Herausforderungen? Wer hält uns im Wettbewerb einer globalisierten Welt und liefert Unternehmen Gründe, hier und nicht woanders zu investieren? Und wer hat die Finanzen so im Griff, dass in der Gegenwart die Regeln eingehalten werden und für die Zukunft Spielräume bleiben, um sie zu gestalten oder Krisen Paroli zu bieten?
Auf all diese Fragen finden Unentschlossene bei der CDU Antworten mit Substanz und mit Anspruch. Wir haben noch 48 Stunden, um damit zu überzeugen, auf den Straßen und Plätzen, in der Nachbarschaft und an den Haustüren, in den sozialen Medien.
Die Zeit wollen, ja müssen wir nutzen. An Unterstützung der Kreisgeschäftsstelle soll es nicht mangeln, und ich bin selbstverständlich auch gerne dabei, wenn irgendwo ein CDU-Schirm aufgespannt wird. Bitte gebt alle nochmal Gas, damit die Richtung stimmt!

Parole: Erststimme Müller,
Zweitstimme CDU.

Viele Grüße und schon jetzt herzlichen Dank für den Einsatz

Jochen Ritter
weiter

15.09.2021 | Friedrich-Wilhelm Gniffke
Wieder zurück aus Magdeburg
Pressebericht zur Teilnahme an der Bundesdelegiertenversammlung

Die beiden Bundesdelegierten Dr. Herbert Stelling und Friedrich W. Gniffke der Kreis – Senioren-Union – Olpe sind mit guten Eindrücken von der 18. Bundesdelegiertenversammlung der Senioren - Union der CDU Deutschlands (30.8.2021) zurück.

Die Tagung begann mit einer Ökumenischen Andacht, die von Bischof Dr. Gerhard Feige (Bistum Magdeburg) und Oberkirchenrat Albrecht Steinhäuser (Evangelische Landeskirche Anhalts) gehalten wurde.

In der Sonderausgabe „alt & jung“ waren viele Grußworte abgelichtet, unter anderem auch vom Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V., Franz Müntefering SPD. Auf großen Leinwänden eingeblendet wurden Grußworte in wahlkämpferischer Art, und zwar vom Kanzlerkandidaten Armin Laschet, vom Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff und dem Generalsekretär der CDU, Paul Ziemiak.

In seinem persönlich vorgetragenen Grußwort betonte der Vorsitzende der CDU-Bundestagsfraktionen, Ralf Brinkhaus, die gute Zusammenarbeit der Jungen Union mit der Senioren Union. Er verwies in diesem Zusammenhang auf den Leitantrag der Senioren Union der CDU, in dem es heißt: „Zukunft braucht Erfahrung - gemeinsam für ein starkes Deutschland in Europa“. Für seine flammende Rede gab es viel Beifall.

Neben dem Abarbeiten einer dicken Antragsmappe standen auch Wahlen auf der Tagesordnung.

In seiner Eröffnungsrede betonte schon der 88-jährige Vorsitzende der Bundessenioren Union, Professor Dr. Otto Wulff, mit Blick auf die Wahlen am 26. September 2021: „Wir werden als stärkste Wählergruppe für eine klare Mehrheit der CDU sorgen, damit Armin Laschet als Bundeskanzler die erfolgreiche Regierungspolitik fortsetzen kann. Das Startsignal setzen wir heute beim Wiedersehen in der Kaiserstadt!“ Neben dem Dank für seine bisherige sehr gute Arbeit wurde er mit einem hohen Prozentsatz wiedergewählt (85,5 %). Der Landesvorsitzende der Senioren - Union NRW, Helge Bender, wurde sein Stellvertreter.

Unser Foto zeigt von rechts: Dr. Herbert Stelling, Professor Dr. Otto Wulff, (neuer Bundesvorsitzender), Helge Bender (Landesvorsitzenden NRW) und Friedrich W. Gniffke.

weiter

Ab sofort ist der Menuepunkt "Bilder" aktiviert.
Sie geben einen guten Eindruck der Aktivitäten der Senioren Union bei diversen Anlässen und wecken Erinnerungen.

Auf allen Seiten wird außerdem unter Impressionen ein Zufallsbild angezeigt.




Die Pandemie schränkt die Kontaktmöglichkeiten ein. Daher sind wir besonders auf Facebook und Instagram angewiesen, um die Menschen mit unseren Botschaften zu erreichen. 

Seit Anfang April habe ich eine Facebook-Seite, die eine professionellere Nutzung als mit einem regulären Profil ermöglicht:

https://www.facebook.com/FlorianMuellerCDU

Wichtig ist, dass wir mit den Beiträgen möglichst viele Menschen im Wahlkreis erreichen. Bislang hat die Seite rund 700 Abonnenten. Unser Ziel sollte eine Abonnentenanzahl über 1.000 sein.

weiter

Der Kreis Olpe informiert, dass ab sofort Impftermine für die Jahrgänge 1942 und 1943 buchbar sind.

In einer Mitteilung des Kreises heißt es: Ab sofort können alle Personen, die in den Jahren 1942 und 1943 geboren wurden, Impftermine buchen. Dies hat das Gesundheitsministerium NRW gestern, 8. April, am Abend mitgeteilt. Die Impfungen finden im Impfzentrum Attendorn statt. Die Buchung von Partnerterminen ist ebenfalls möglich.

www.olpe.de/Schnellnavigation/Start/Impftermine-f%C3%BCr-Jahrg%C3%A4nge-1942-und-1943-buchbar.php
weiter

Unser Bundesvorsitzender, Prof Dr. Otto Wulff, ist mit einem höchst erfreulichen Ergebnis beim Bundesparteitag der CDU Deutschlands erneut in den Bundesvorstand der CDU gewählt worden. Der CDU-Kreisverband der Senioren-Union Olpe  gratuliert herzlich.

Wilma Ohly (Kreisvorsitzende)

 

weiter