Suchen Sie was bestimmtes?
Infos Senioren Union Lennestadt

 

 




 

 

 

Wichtiger Hinweis für unsere Mitglieder

Sehr geehrter Herr Gniffke,im Hinblick auf ihre immer näher rückende Reise nach Polen möchte ich ihnen heute einen ganz besonderen Termin ans Herz legen. 

 Der Autor Hans Bollinger kommt am 30.11 um 17:00 Uhr ins Rathaus nach Lennestadt und wird dort aus seinem Buch lesen. Das Buch handelt von seinen Erlebnissen, die er in über 40 Jahren in Polen gesammelt hat. 

 Vielleicht ist diese Veranstaltung eine interessante und vor allem amüsante Vorbereitung auf Ihre bevorstehende Reise. 

 Es wäre schön, wenn sie diese Information auch an die anderen Teilnehmer weiterleiten könnten. 

Mit freundlichen Grüßen

Johann Pietrzak

 

Stadt Lennestadt

Planung

Thomas-Morus-Platz 1

57368  Lennestadt

Telefon:

+49 2723 608 679

Fax:

+49 2723 608 99 679

E-Mail:

J.Pietrzak@lennestadt.de

Homepage:

www.lennestadt.de

Facebook:

www.facebook.com/lennestadt

 Berichte von Veranstaltungen


 

Volles Haus bei der Mitgliederversammlung der Senioren Union Lennestadt im Hotel Schweinsberg

Von F.W.Gniffke

Altbürgermeister Alfons Heimes leitete die Wahlen zum Vorstand der Senioren Union Lennestadt und sprach einen herzlichen Dank an alle Vorstandsmitglieder aus, wobei er die Leistung des Vorsitzenden Dr. Herbert Stelling nicht unerwähnt lassen wollte. Dieser hatte in seinem Tätigkeitsbericht über den Zeitraum Oktober 2017 bis Oktober 2019 die vielfältigen Unternehmungen Revue passieren lassen. Alle Veranstaltungen wurden von der Mehrheit der Mitglieder besucht. Zurzeit hat die Senioren Union Lennestadt 89 Mitglieder, Frauen und Männer ab 60 Jahren. Viele bringen aber zu verschiedenen Unternehmungen Freunde und Bekannte mit.

Stelling betonte: Die Senioren-Union ist eine Gemeinschaft politisch interessierter und lebensfroher Bürger, die sich für eine menschliche und gerechte Gesellschaft verantwortungsvoll einsetzt. „Wir kämpfen für eine Gesellschaft nach christlichem Menschenbild, in der auch ältere Menschen eine aktive Rolle spielen und ein selbständiges, selbstbestimmtes und mitverantwortliches Leben führen können. Wir sind eine Vereinigung der Christlich Demokratischen Union Deutschlands“. Die Senioren-Union stehe allen Bürgern offen, die im vorpolitischen und politischen Raum an der Umsetzung wichtiger Ziele mitwirken möchten. Ältere Menschen seien keine Last, sondern ein Gewinn für die Gesellschaft. Wir wollen uns beteiligen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

So seien zum Beispiel verschiedene Eingaben und Vorschläge bei politischen Gremien gemacht, begleitet und auch Erfolge erzielt worden. Neben der politischen Arbeit sei das Gemeinschaftsbildende und                 -erhaltende nicht zu kurz gekommen. In der Website des Kreisvorstandes der Senioren Union Olpe kann man unter www.senioren-union-kreis-olpe.de unter der Rubrik „Kommunen“ und dann „ Info Senioren Union Lennestadt“ Berichte von Unternehmungen und Programmvorschauen lesen.

Bevor es mit den Wahlen zum Vorstand los ging, führte Alber Schneider, Mitglied des Kreisvorstandes, in den Umgang mit der Website der Kreis Senioren Union Olpe ein.

Mit sehr guten Ergebnissen wurden gewählt: 1. Vorsitzender, Dr. Herbert Stelling, sein Stellvertreter, Friedrich W. Gniffke, Schriftführer Hermann Droste. Zu Beisitzern wurden gewählt: Ingrid Quinke, Edelgard Neuhaus, Mathilde Wittemund, Georg Erdl, Dietmar Haite, Manfred Schäfer und Dr. Franz Josef Lenze, Stadtverbandsvorsitzender der CDU Lennestadt.

Große Beachtung fand ein Grußwort von Tobias Puspas (Sporke). Er stellte sich als Bewerber für das Amt des Bürgermeisters der Lennestadt vor und bat um Unterstützung: „Zukunft braucht Erfahrung, einer der Leitgedanken der Senioren-Union, hat für uns in Lennestadt große Bedeutung. Ich möchte ihre Erfahrungen in unserem politischen Agieren nutzen, um Lennestadt weiter zukunftssicher zu machen. Mit einer sparsamen Haushaltspolitik vernünftig zu planen und dabei innovativ und kreativ sein, ist mein Ziel für die kommenden Jahre. Dabei werden wir alles tun, um die Einzigartigkeit unserer Dörfer zu erhalten. Ich komme nicht als Einzelkämpfer. Eine „one-man-show“ wird es mit mir nicht geben.“
Siehe auch:

Bildergebnis für Logo LokalPlushttps://www.lokalplus.nrw/nachrichten/politik-lennestadt/mitgliederversammlung-der-senioren-union-lennestadt-in-langenei-38774

 

 

Infos zur Programmplanung bitte hochscrollen

Gewinner des Gewinnspiels zur Europawahl besuchen Peter Liese in Brüssel                             weitere Infos hier:

www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-kreisolpe/gewinner-des-gewinnspiels-zur-europawahl-besuchen-peter-liese-in-bruessel-37948

(Seitenumbruch)



Besuch bei der Berghoff Gruppe, Drolshagen

 

-von Hermann Droste-

 

Achtunddreißig interessierte CDU-Senioren waren der Einladung des Vorsitzenden gefolgt.

Zu Beginn des Besuches wurden wir von Gesellschafter-Geschäftsführer Ulrich Berghoff empfangen.

Er zeigte Meilensteine des Unternehmens auf wie 1984 Gründung als Ein-Mann-Garagenfirma in Elspe, Bau einer eigenen Fertigungshalle in Wenden-Gerlingen auf 1.500 m², 2009 Neubau einer vollklimatisierten Fertigungshalle in Drolshagen nach neuesten ökologischen Standards, weiter 2013 Erwerb der RUAG Mechanical Engineering AG in Altdorf (CH) und 2013 Finalist beim Best Professional Supplier Award.

Man konnte nur Staunen. Weiter wurden wir in drei Gruppen durch den Fertigungsbetrieb geführt. Um das Supply-Management schlank und effizient zu halten, biete BERGHOFF seinen Kunden „One Invoice“, also das Prinzip „Alles aus einer Hand“ an.

Zum Ende des Besuches gab es für jeden eine kleine Stärkung, bevor man die Fahrt nach Bergneustadt-Lieberhausen fortsetzte um die „Bunte Kerk“ zu besichtigen.

Bei diesem Gotteshaus handelt es sich um eine Kirche aus dem 11. Jahrhundert, die die Wirren der Reformation und Gegenreformation im Wesentlichen gut überstanden hat. Geführt wurden wir von der Küsterin und Presbyterin Monika Kretschmer. Sie erklärte uns die verschiedensten Wandmalereien, die bei Restaurierungen zu Tage getreten waren.

Der Ausflug endete mit einem gemütlichen Beisammensein in einem nahegelegenen Café/Landgasthof.

 


Fotos von der

Tagesfahrt nach Mettmann und Düsseldorf am

Dienstag, 17. September 2019.
-Fotos F.W.Gniffke-






Gedanken zum HERBST

 

-Zitiert nach Hermann Hesse-
 -eingest. von F.W.Gniffke-

All der Tand, den Jugend schätzt,
Auch von mir ward er verehrt,
Locken, Schlipse, Helm und Schwert,
Und die Weiblein nicht zuletzt.

Aber nun erst seh ich klar,
Da für mich, den alten Knaben,
Nichts von allem mehr zu haben,
Aber nun erst seh ich klar,
Wie dies Streben weise war.

Zwar vergehen Band und Locken
Und der ganze Zauber bald;
Aber was ich sonst gewonnen,
Weisheit, Tugend, warme Socken,
Ach, auch das ist bald zerronnen,
Und auf Erden wird es kalt.

Herrlich ist für alte Leute
Ofen und Burgunder rot
Und zuletzt ein sanfter Tod –
Aber später, noch nicht heute.

(Siehe auch Startseite)

HERBST

Von Klaus Böckeler


 


 



Verbraucherzentrale NRW informiert Senioren-Union Lennestadt

zum Thema „Abzocke im Alltag“

- Von Dr. Franz-Josef Lenze -


Die Senioren-Union Lennestadt hatte am 17.07.19 Frau Anne Hausmann, Leiterin der Beratungsstelle Lennestadt der Verbraucherzentrale NRW, ins Hotel Schweinsberg in Lennestadt-Langenei eingeladen um über das o.g. aktuelle Thema zu informieren und zu diskutieren. Ca. 50 aufmerksame Besucher aus Lennestadt und Schmallenberg/Fredeburg erlebten einen sehr interessanten Nachmittag mit einem umfassenden und von Frau Hausmann hervorragend aufbereiteten Referat.

Telefon- bzw. Internetbetrug bildeten dabei einen besonderen Schwerpunkt. Die einzelnen Themen wurden anhand von Fallbeispielen detailliert erläutert. Nach dem Referat folgte eine ausführliche Diskussion mit den Besuchern bei der Frau Hausmann alle Fragen fachkompetent  beantwortete.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Anwesenden darüber einig, dass man aufgrund der Flexibilität des „kriminellen Gewerbes“ in absehbarer Zeit erneut zum vorliegenden Thema zusammenkommen sollte.






Seniorenunion Lennestadt besichtigt „Innenleben“ des Biggesee-Staudammes

 

 -Bericht von Dr. Franz Lenze-

Rund 40 Mitglieder der Seniorenunion Lennestadt hatten sich am Donnerstag, den 06. Juni im Besucherpavillon unterhalb des Biggesee-Staudammes eingefunden um dessen „Innenleben“ zu

besichtigen. Vor der Führung durch die fachkundigen Gästeführer Jürgen Gietmann und Andreas Ufer, die zunächst durch den Vorsitzenden Dr. Herbert Stelling begrüßt wurden, gab es zunächst

eine umfassende Information zur Historie und wichtige technische Daten des Bauwerkes. Darüberhinaus wurde die herausragende Bedeutung des Biggesees bezüglich der Trinkwasserversorgung des Ruhrgebietes erläutert. Alle Fragen der Besucher wurden durch die beiden Gästeführer ausführlich beantwortet. Bei der anschließenden Führung konnten sich die Besucher von den „gewaltigen“ Dimensionen des Bauwerkes überzeugen. Alle Teilnehmer zeigten sich sichtlich beeindruckt und dankten den Gästeführern für den interessanten Nachmittag.

***

CDU-Seniorenunion Lennestadt besuchte HOPPECKE
(13.05.2019)

-Bericht von Hermann Droste-

 Am vergangenen Montag besuchte die CDU-Seniorenunion mit 43 Teilnehmern die Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH. Das Familienunternehmen mit Sitz in Brilon-Hoppecke im nordöstlichen Teil des Hochsauerlandkreises wurde 1927 gegründet und entwickelt und stellt Industriebatterien her. Heute leitet Dr. Marc Zoellner den Industriebetrieb in der vieren Generation. Er hieß die Lennestädter recht herzlich willkommen. In einem kurzen Statement umschrieb er die wichtigsten Geschäftsfelder des Unternehmens als dies sind „trak“ – Antriebsysteme, „grid“ – Notstromversorgung „sun“ – regenerative Energien und „rail“ – Speicherlösungen für Bahn, etc. HOPPECKE Batterien ist der größte Hersteller von Industriebatteriesystem in europäischer Hand. Ein Slogan des Unternehmens: „Wir machen elektrische Energie verfügbar für jeden und überall.“ Mit 20 Tochtergesellschaften, Repräsentanzen, Partnern und Distributoren sowie Produktions- und Montagestätten weltweit, beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.950 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über 400 Millionen Euro.

Seit dem 1. April 2019 gibt es im HOPPECKE Verbund eine neue Gesellschaft, die INTILION GmbH. Sie bildet einen weiteren Meilenstein in der erfolgreichen Unternehmensgeschichte. INTILION steht für lithium-basierte Systeme und innovative Betreibermodelle in den Anwendungen industrielle Traktion und stationäre Batteriespeicher. INTILION verfolgt dabei immer das Ziel, eine noch stärkere Kundenbindung und Agilität zu erzielen. Sie ist der Partner für zukunftsorientierte Lithium-Ionen-Energiespeicherlösungen und innovative Geschäftsmodelle.

Im Anschluss an die Betriebserkundung bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich an der Kaffeebar zu stärken, bevor das ausgearbeitete Tagesprogramm zur Weiterfahrt nach Winterberg (mit kurzem Stopp bei den Bruchhauser Steinen) einlud. Hier bestand die Möglichkeit zu einem Einkaufsbummel in der „Winterberg Pforte“, bzw. Spaziergang im verkehrsberuhigten Innenbereich der Kleinstadt. Die Heimreise traten sie dann so gegen 16:00 Uhr an.

 

***

Dr. Peter Liese hielt am 11. April  im Hotel Rameil in Saalhausen einen eindrucksvollen Vortrag.

 Unter folgendem Link kann ein Bericht auf der Seite des CDU Stadtverbandes Lennestadt gelesen werden

https://www.cdu-lennestadt.de/lokal_1_1_130_Europaabgeordneter-Dr-Peter-Liese-besucht-Senioren-Union-in-Lennestadt.html
                                     ***

28.03.2019
Krankensalbung als Sakrament der Stärkung
Gelungener Tag des Senioren Union Stadtverbandes Lennestadt
ArtikelbildBericht in Lokal + kann hier gelesen werden
https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-kirchhundem/vortrag-zur-krankensalbung-auf-dem-kohlhagen-33592

***

 

Infos zur Programmplanung:

Folgende Hinweise:

1. Diese Vorschau enthält keine genauen Zeit- und Ortsangaben.

2. Unsere Mitglieder und alle CDU-Mitglieder über 60 Jahre erhalten rechtzeitig schriftliche Einladungen bzw. Mail-Einladungen, soweit die Anschriften in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Olpe vorliegen.

3. Werden Sie Mitglied bei uns! Die Kreisgeschäftsstelle der CDU in Olpe (Tel.: 02761 / 3046) und die Vorstandsmitglieder halten Aufnahmescheine bereit (Mindestbeitrag für Nichtmitglieder der CDU = 3,00 € /Monat, für Mitglieder der CDU = 1,00 € /Monat

·      

Weiter noch  in Planung für 2019: Rückblick mit Friedrich-Wilhelm Gniffke unter dem Thema „Rückblick – Fotos von unseren Unternehmungen“.

 Diese Stichworte hinsichtlich Veranstaltungen 2020 wurden auf der letzten Vorstandssitzung genannt (6.11.2019):
Januar 2020 – Besuch Firma Ketten-Wulff in Eslohe-Kückelheim
Febr. 2020 – Besuch Bäckerfachschule mit Besuch der Schwestern GFO in Olpe,
März 2020 – Fahrt Prof. Köster LWL Münster,
April 2020 – Veranstaltung mit BM-Kandidat und Herrn Ritter MDL
Besuch des Landtages in Düsseldorf,
Mai 2020 – Tagesfahrt nach Maria Laach mit Prof. Niederschlag und Schwester Mediatrix
Juni 2020 – Besuch Sägewerk Vente in Finnentrop-Lenhausen
Juli 2020 – Kommunalwahl BM und MDL Ritter
Sept. 2020 - Otwock-Fahrt
Okt. 2020 Besuch Firma Viegener, Attendorn
Vortrag Mutter und Kind – Vortrag Angelika Steinhoff.
Dez. 2020 – noch vakant. – evtl. Vortrag Staatsekretär Dr. Kateidis, Staatssekretär bei Minister Reul oder                               Besuch Firma Fuchs Meinerzhagen.

Die nächste Vorstandssitzung wurde für den 15. April 2020, 10:00 Uhr Gasthof Droste festgemacht.